Mittwoch, 17. Oktober 2018

Tschüss nach 27 Jahren als Erzieherin in der Kath. Kita St. Hildegard

Abschiedsgottesdienst für Christine Krämer

Am 17.10.2018 verabschiedeten viele Kinder, Eltern, Kolleginnen sowie der Trägerverein Christine Krämer in den wohlverdienten Ruhestand. Zu einem Abschiedsgottesdienst mit Pfarrer Franz Neumer und Kaplan Bernard Addagatla, unter dem Motto: „Nimm dir Zeit“, hatten Erzieher, Kinder und Eltern eingeladen.

Und Zeit hat sie sich genommen die Frau Krämer, von Kindern und Eltern liebevoll Frau Krämi genannt. 27 Jahre für Kita, Kinder und Eltern, immer da, fast nie krank, stets ein offenes Ohr für Kinder, Eltern und Kolleginnen. Viele pädagogische Konzepte im Laufe der Jahre gemeinsam mit dem Team ausprobiert, bauliche Veränderungen in und um die Kita mitgetragen, Generationen von Kindern durch die ersten Lebensjahre begleitet, und vieles andere mehr. Und so war es selbstverständlich für Kinder, Eltern, Kolleginnen und dem Trägerverein ihr in diesem Gottesdienst für die lange Zeit Danke zu sagen.

An diesem Abend konnte man auch sehr viele Eltern auf den Kirchenbänken sitzen sehen, die früher selbst in die Kita zu Frau Krämer gingen und nun ihre eigenen Kinder hierher zur Betreuung bringen.

Für die Zeit danach haben die jetzigen Kinder ihrer Frau Krämi einen Koffer gepackt. Hinein kamen alle gute Wünsche, Ideen und Tipps für ihre Reise in den Ruhestand. So bekam sie ein Kissen zum Ausschlafen, einen Telefonhöher zum Anrufen und ein Kuscheltier für die stillen Stunden. Erinnerungsstücke an die Zeit in der Kita, wie eine “Huzzel” für die Wald Tage, einen Fußball für die Zeit im Hof, ein Buch für die vielen Vorlesestunden und vieles andere mehr.

Den Koffer gut gefüllt, ein Blumenstrauß groß und dick, die Taschentücher leicht feucht und der Hände viel gedrückt. Die Wertschätzung die Christine Krämer als Person und für ihre geleistete Arbeit von allen Seiten entgegengebracht wurde, war an diesem Abend spürbar. Worte des Dankes vom leitenden Pfarrer der Pfarrei Lambrecht Hl. Johannes XXIII. Franz Neumer und von Matthias Löcher, Leiter der Regionalverwaltung Neustadt folgten.

“Nach 27 Jahren, da sagt man nicht so einfach: das war’s”, ergänzte die Leiterin der Kita Barbara Mock. “Wir sagen einfach nur Tschüss, mach´s gut und wir freuen uns auf die wöchentlichen Besuche von Frau Krämi in der Kita.”

 

zum Bericht auf mittelpfalz.de